Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

WWW.MARINA-DUISBURG.COM - GÄSTEFORUM

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 454 mal aufgerufen
 "Unsere Marina"
Triton Offline

Admiral ***


Beiträge: 135

01.10.2011 20:23
Marina Duisburg auch weiterhin als geeigneter "Winterhafen"? Antworten

Hallo Skipper,

diesen Beitrag haben wir zwar schon auf der Internetseite und im Blog, aber hier kann er als Diskussionsgrundlage dienen....

Die Marina Duisburg ist weithin als idealer Hafen zum Überwintern bekannt. Jedes Jahr kommen Skipper mit ihren Schiffen - teilweise sogar aus Frankreich - um die Vorzüge zu nutzen. Im Laufe der Zeit hatte es sich schnell herumgesprochen, dass die Marina nicht nur bei ärgsten Frosttemperaturen Eisfrei bleibt, sondern darüber hinaus die Wassertemperatur nahezu konstant bei ca. 5° - 7° C bleibt. Und das, obwohl die Lufttemperatur bereits unter -15°C liegt. Das hat zur Folge, dass Frostschäden hier eher die Ausnahme bleiben.
Aber woran liegt das? Die Rheinmündung liegt ca. 3,5 km von der Marina entfernt. Somit ist es nicht mehr wirklich als "fließendes" Gewässer zu bezeichnen. Auch nicht, wenn man die Quellen berücksichtigt, die es im Wendebecken geben soll. Die Ursache ist vielmehr in einem der Wahrzeichen Duisburgs zu finden. Das Kraftwerk IIb der Stadtwerke Duisburg, dessen 200m hoher Drillings-Schornstein, meist grün beleuchtet, weit über die Stadtgrenzen sichtbar ist, verwendet zur Kühlung genau das Wasser, in dem die Marina Duisburg liegt. Folglich wird natürlich, nachdem das Wasser die Anlagen gekühlt hat, dieses in erwärmten Zustand wieder dem Hafenbecken zugeführt und... hält auch im Winter die Marina eisfrei!

Wer nun in der vergangenen Zeit lokale Meldungen aus Duisburg gehört, gelesen oder gesehen hat, wird festgestellt haben, dass zur Zeit teilweise sehr emotionale Diskussionen stattfinden. Tatsache ist, dass dieses vorgenannte Kraftwerk die 2012 zu erfüllenden Emissionsbestimmungen nicht mehr einhalten kann. Dies wäre nur mittels einer neuen Rauchgasreinigungsanlage zu erreichen. Diese würde jedoch kostenmäßig in keiner Relation stehen. Eine Entscheidung, ob der 1969 errichtete Drillings-Turm erhalten oder abgerissen wird, soll gegen Ende dieses Jahres fallen.

Offen ist jedoch die Frage, ob die zurückgeleitete Kühlwassertemperatur des verbleibenden Heizkraftwerkes I ausreicht, um der Marina Duisburg auch weiterhin die erhofften Winterlieger zu garantieren.

 Sprung  

Impressum: Werner Langen - info@marina-duisburg.com - www.MARINA-DUISBURG.com
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz